Chicken Pot Pie

Experte

80

Minuten

Für

3-4

Personen

Zum Koch

Marie studiert in Regensburg, ihre große Leidenschaft ist aber ihr Foodblog (@lesoulfoodist). Vor ein paar Jahren hat sie eine große Weltreise gemacht, wobei es ihr die asiatische Küche besonders angetan hat, welche sich auch super mit dem Veganismus vereinen lässt. Allerdings mag sie auch Herausforderungen: Ihre Familie stammt ursprünglich von der Halbinsel Krim, wo man sich sehr fleischlastig ernährt. Traditionelle russische Gerichte lassen sich allerdings mit ein wenig Experimentierfreude super veganisieren!

Das kommt rein

  • 250g planted.chicken Natur
  • 100g Champignons
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Süßkartoffel
  • 150g festkochende Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • 100g Erbsen
  • 80g Brokkoli
  • 40g Walnüsse
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Stärke
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 2 EL vegane Butter

Zutaten

Zutaten

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, anschließend in einem Topf bei mittlerer Hitze in 2 EL Öl anschwitzen. Kartoffeln, Süßkartoffeln und Karotten würfeln, zum Rest dazugeben und kurz anrösten.
  2. Mit Gemüsebrühe ablöschen und zusammen mit den Lorbeerblättern aufkochen, bis die Kartoffeln weich sind. Erbsen und kleingeschnittenen Brokkoli dazugeben.
  3. 4 EL Brühe aus dem Topf entnehmen und mit Stärke anrühren. Die Stärkemischung unter ständigem Rühren untermischen. Anschließend die Temperatur auf niedrige bis mittlere Temperatur reduzieren und die Füllung andicken lassen. Hin und wieder umrühren.
  4. In einer separaten Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Pilze in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem planted.chicken Natur goldbraun braten. Im Anschluss zur Füllung dazugeben. Die Mischung mit Muskatnuss, Zimt, Salz und Pfeffer würzen und die Walnüsse dazugeben. Die Lorbeerblätter entfernen, den Topf von der Herdplatte nehmen und beiseitestellen.
  5. Eine Auflaufform (ca. 30 cm Durchmesser) einfetten und mit einem der beiden Blätterteige auslegen. Passend zurechtschneiden und an den Rändern festdrücken. Überlappenden Teig abschneiden und für die spätere Dekoration aufheben. Den Teig in der Auflaufform mit Hilfe einer Gabel durchlöchern und bei 180°C 5 Minuten lang vorbacken.
  6. Den Boden kurz abkühlen lassen, anschließend die Füllung in die Form geben. Mit dem zweiten Blätterteig die Füllung abdecken und am Rand der Form andrücken und verschließen. Den am Rand abstehenden Teig abschneiden und mit Hilfe von Ausstechformen weihnachtliche Figuren aus dem restlichen Blätterteig stechen. Den Pie im Anschluss nach Belieben verzieren und mit einem scharfen Messer ein Kreuz die Mitte schneiden. Den Pie und die Verzierungen mit der geschmolzenen Butter bestreichen und bei 180°C für 35-40 Minuten backen, bis der Pie eine goldbraune Farbe annimmt. Kurz abkühlen lassen und warm servieren.

Weitere Rezepte

Moderat

30

Minuten

Züri Geschnetzeltes mit Rösti

Anfänger

40

Minuten

Caesar Style Fajitas

Moderat

40

Minuten

Coleslaw Burger mit Fries

Experte

60

Minuten

Orangenhuhn mit Möhren

Moderat

45

Minuten

X-Mas-Kranz mal anders

Experte

35

Minuten

Sebastian Copiens X-mas-Braten

Quick & Easy

20

Minuten

Bunter Salatteller

Moderat

40

Minuten

Spaghetti in Maronensauce

Experte

50

Minuten

Rote-Beete Knödel mit Maronenfüllung

Experte

90

Minuten

Pfannkuchen in Bratensauce

Moderat

60

Minuten

Sandwich mit Rotkohl und Chutney

Anfänger

30

Minuten

Schnitzel nach Wiener Art mit Kartoffeln

Moderat

40

Minuten

Christmas BBQ Burger

Anfänger

30

Minuten

planted.chicken in Paprikasauce

Moderat

30

Minuten

Pulled mit Spätzli und Rotkraut