Pfannkuchen in Bratensauce

Experte

90

Minuten

Für

2-3

Personen

Zum Koch

Marie studiert in Regensburg, ihre große Leidenschaft ist aber ihr Foodblog (@lesoulfoodist). Vor ein paar Jahren hat sie eine große Weltreise gemacht, wobei es ihr die asiatische Küche besonders angetan hat, welche sich auch super mit dem Veganismus vereinen lässt. Allerdings mag sie auch Herausforderungen: Ihre Familie stammt ursprünglich von der Halbinsel Krim, wo man sich sehr fleischlastig ernährt. Traditionelle russische Gerichte lassen sich allerdings mit ein wenig Experimentierfreude super veganisieren!

Das kommt rein

  • 250g planted.pulled Natur
  • 150g festkochende Kartoffeln
  • 150g Champignons
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer

Vegane Bratensauce:

Zutaten

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Champignons
  • 1 Karotte
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Zucker
  • 350ml Gemüsebrühe
  • 70ml Rotwein
  • 80g vegane Butter
  • 1 TL Senf (mittelscharf)
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Mehl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Pfannkuchen:

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 380 ml Sojamilch
  • 1 EL Olivenöl
  • 20ml Sprudelwasser
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

  1. Für die Bratensauce: Die Zwiebel würfeln, die Karotte und die Pilze in Scheiben schneiden und den Knoblauch feinhacken. Die vegane Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, dann den Knoblauch, die Karotten und die Champignons dazugeben und anrösten lassen. Nach 5 Minuten das Mehl dazugeben und für weitere 3 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Im Anschluss mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen, Lorbeerblätter hinzugeben und mit Sojasoße, Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat würzen. Für 20 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, die Lorbeerblätter entfernen und die Bratensoße in einem Mixer oder mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten. Weitere 5 Minuten köcheln lassen, damit die Soße andicken kann.
  2. Für die Füllung: Die Kartoffeln Schälen und in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Im Anschluss abkühlen lassen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Pilze in Würfel schneiden. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, dann die Zwiebeln darin anschwitzen, bis sie glasig sind. Im Anschluss die Pilze und das planted.pulled Natur dazu geben und beides goldbraun anbraten. Die Kartoffeln zu der Mischung geben, alles kurz anbraten und großzügig mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für die Pfannkuchen: Die trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel vermengen, dann nach und nach die Sojamilch unterheben. Das Wasser hinzugeben und Rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Den Schnittlauch kleinschneiden und unterrühren. Eine Pfanne auf mittlerer bis hohe Temperatur erhitzen und einfetten, dann den Teig je nach Pfannengröße dünn hineingeben. Auf beiden Seiten goldbraun braten. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  4. Die Pfannkuchen mittig mit je 2 EL der Füllung belegen, und anschließend mit einem Schnittlauchhalm zusammenbinden. Einen tiefen Teller etwa 2 cm hoch mit der Bratensauce befüllen und die gefüllten Pfannkuchen hineinsetzen. Optional: mit frisch gemahlenem Pfeffer und frischer Petersilie garnieren.

Weitere Rezepte

Moderat

30

Minuten

Züri Geschnetzeltes mit Rösti

Anfänger

40

Minuten

Caesar Style Fajitas

Moderat

40

Minuten

Coleslaw Burger mit Fries

Experte

60

Minuten

Orangenhuhn mit Möhren

Moderat

45

Minuten

X-Mas-Kranz mal anders

Experte

35

Minuten

Sebastian Copiens X-mas-Braten

Quick & Easy

20

Minuten

Bunter Salatteller

Moderat

40

Minuten

Spaghetti in Maronensauce

Experte

50

Minuten

Rote-Beete Knödel mit Maronenfüllung

Experte

80

Minuten

Chicken Pot Pie

Moderat

60

Minuten

Sandwich mit Rotkohl und Chutney

Anfänger

30

Minuten

Schnitzel nach Wiener Art mit Kartoffeln

Moderat

40

Minuten

Christmas BBQ Burger

Anfänger

30

Minuten

planted.chicken in Paprikasauce

Moderat

30

Minuten

Pulled mit Spätzli und Rotkraut