#TastyRevolution

#TastyRevolution

#TastyRevolution

#TastyRevolution

#TastyRevolution

#TastyRevolution

#TastyRevolution

#TastyRevolution

Science.

Science.

Science.

Science.

Science.

Science.

Wir machen eine Wissenschaft draus.

Wir stellen den Status Quo in Frage. Mit unserer Liebe zum Essen, zu unserer Umwelt, und unserer Leidenschaft für die Wissenschaft.

Unser Wissen über Pflanzen und deren einzelnen Bestandteile sowie der Einsatz von modernster Analytik und Prozesstechnologie ermöglicht es uns, köstliche, saubere und natürliche Produkte herzustellen, die ohne lange Listen von Zusatzstoffen auskommen.  Unser Ziel ist es, pflanzliche Produkte zu entwickeln, die durch kulinarisches sowie wissenschaftliches Know-how und Innovation perfekt auf die Bedürfnisse der Verbraucher zugeschnitten sind.

Alles beginnt bei der Faser.

Nicht nur Tiere haben es drauf, aus pflanzlichen Proteinen Fasern zu machen – wir können das auch. Nur deutlich effizienter. Dank unseres gut kontrollierten Herstellungsverfahrens und einer tiefen Liebe für unsere Produkte, kann der ressourcenintensive und grausame Schritt der konventionellen Fleischproduktion ohne kulinarische Einbussen übersprungen werden. Just skip the animal.

Massgeschneiderte Faserlänge – von Lachs bis Beef.

Indem wir uns mit den physikalischen und chemischen Eigenschaften und Interaktionen der Rohmaterialien in der Tiefe auseinandersetzen, können wir die Struktur unserer Produkte unter Verwendung verschiedenster pflanzlicher Proteine massschneidern und optimieren.

Mit Hilfe unserer elaborierten Prozesstechnologie schaffen wir es so, die Strukturen von Fisch, Hühnchen, Schwein und auch Rind nahezu perfekt zu rekreieren. All unsere Produkte ähneln der konventionellen Option aber nicht bloss in Textur, sondern auch in Geschmacksnuance, Aussehen und Nährwert.

Die Nachahmung von verschiedenen tierischen Strukturen soll es erlauben das Tier vom Teller zu verbannen ohne auf geliebte Gerichte verzichten zu müssen.

Skip the animal.

Skip the animal.

Skip the animal.

Skip the animal.

Old Process

vs.

New Process

Pflanzliche
Rohstoffe.

Know-How.

Dank stetig wachsender Prozesskenntnisse entwickeln wir uns kontinuierlich weiter und können neues Wissen sofort in Updates für unsere Produkte umsetzen. So werden aus wenigen ausgewählten Zutaten köstliche und 100% natürliche Produkte.

Qualität ohne Quälerei.

Wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten zusammen, um sicherzustellen, dass höchste Produktqualitätsstandards eingehalten werden. Mit modernen Laborgeräten und selbst entwickelten Qualitätskontrolltechniken überprüfen wir ständig die Qualität unserer Produkte.

Pflanzenbasierte Goodness.

Neben Wasser, ein wenig Öl, einer gesunden Portion Vitamin B12 und Gewürzen, bestehen unsere Produkte zum überwiegenden Teil aus pflanzlichen Proteinen und Pflanzenfasern. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass jeder Baustein sowohl technologische, sensorische als auch physiologische Funktionen erfüllt, um auf lange Zutatenlisten zu verzichten.

Proteine

Proteine erfüllen nicht nur lebenswichtige Funktionen im menschlichen Körper, sondern sind durch ihre Funktionalität essentiell für die faserige Struktur unserer Produkte. Durch die Scherung und thermische Behandlung während des Extrusionsprozesses ordnen sich die Proteine in fleischfaser-artigen Strukturen an und verfestigen, wie wir es vom Stocken von Eiweiss kennen.

Erbsenprotein

Momentan verwenden wir überwiegend das Protein der Gelberbse–pisum sativum, das durch das komplette Aminosäurenprofil zu einer gesunden Ernährung beiträgt. Leguminosen, zu denen Erbsen zählen, können in Symbiose mit Bodenbakterien Stickstoff im Boden binden und kommen daher in der Regel ohne zusätzliche Stickstoffdünger aus.

Sonnenblumenprotein

Das Sonnenblumenprotein hilft in unserem planted.pulled bei der Bildung von langen Faserstrukturen, kreiert einen dezent nussigen Geschmack und gibt eine dunklere Farbe. Ausserdem geben wir damit dem Presskuchen aus der Sonnenblumenöl-Produktion ein zweites Leben.

Haferprotein

Haferprotein ergänzt das Aminosäurenprofil von Erbsenprotein durch ausreichende Level an Methionin und Cystein und ist daher eine ideale Ergänzung für unser Produktportfolio. Diversität ist nicht nur wichtig für unsere Ernährung, sondern auch für die Landwirtschaft. Daher setzen wir heute und in Zukunft auf diverse pflanzliche Rohstoffquellen.

Pflanzenfasern

Der hohe Anteil an Pflanzenfasern in unseren Produkten ist wohl die stärkste Differenzierung zum tierischen Fleisch. Die Pflanzenfasern tragen nicht nur technologisch zu einer ausgeprägten Faserstruktur und sensorisch zur optimalen Textur in unseren Produkten bei, sondern spielen als "Ballaststoffe" eine sehr wichtige Rolle für eine ausgewogene Ernährung. Wir setzen momentan überwiegend die Fasern der Gelberbse ein um das volle Potential dieser Pflanze zu nutzen.

Circular Economy.

Rohstoffe werden nach Möglichkeit mit einem Kreislaufwirtschaftsansatz beschafft, um noch ressourcensparender produzieren zu können. Beispielsweise nutzen wir proteinreiche Materialien wie Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, die sonst als Tierfutter verwendet werden, für unsere Produkte.

Unser
Produktionsprozess.

Nassextrusion zur Fasergewinnung.

Als würden wir einen Teig kneten, mischen wir Protein-Mehl, Pflanzenfasern, Rapsöl und Wasser und erhitzen das Ganze bei kontinuierlicher Steigerung der Temperatur. Das erste Kochen macht die Masse schön weich und mit feinen Klingen schaffen wir die Faserstruktur, die dem Fleisch sehr nahe kommt. Unsere Produktionsabläufe optimieren wir dabei kontinuierlich mit massgeschneiderten, patentierten Lösungen, die die Qualität unseres Produktes verbessern, Automatisierung maximieren und Abfälle minimieren.

Keine Chemie, keine Zusatzstoffe: Die Herstellung unserer Produkte ist 100% natürlich und nutzt ausschliesslich mechanische und thermale Prozesse.

So funktioniert’s.

Ernte.

Im ersten Schritt ernten die Bauern und Bäuerinnen unseres Vertrauens die leckeren, 100% natürlichen Rohstoffe all unserer Produkte.

Mehl aus Pflanzen.

Die reiche Ernte verwandeln unsere Partner in nährstoffreiches Mehl – die optimale Mischung aus Pflanzenproteinen und -fasern zur Weiterverarbeitung in unseren Anlagen.

Extrusion.

Wir packen die Mehlmischung dann in den sogenannten Extruder, wo wir sie mit Wasser und Rapsöl vermischen, maschinell durchkneten und erhitzen. Je nach Mischung und Feinjustierung der Maschine kreieren wir so die unterschiedlichsten Extrudate mit individueller Faserstruktur.

Zerkleinern.

Die bissfesten Ergebnisse der Extrusion werden dann maschinell auf die richtige Grösse gebracht und sorgfältig zerkleinert.

Marinieren.

Je nach Produkt fügen wir dann die passende, leckere Marinade aus ausschliesslich natürlichen Gewürzmischungen hinzu und sorgen so für den unvergleichlichen Geschmack von Planted.

Abpacken und geniessen.

Um die Haltbarkeit und Qualität unserer Produkte sicherzustellen, werden sie dann, ganz wie konventionelles Fleisch, hygienisch und sicher verpackt und für die Reise in weltweite Pfannen vorbereitet.

planted.production

Schau hinter die Kulissen.

Inzwischen weisst du ja, dass wir besonderen Wert darauf legen, immer transparent zu sein. Aus diesem Grund haben wir mitten in unserer Fabrik sogar ein Gewächshaus gebaut, dass du dir in aller Ruhe ganz genau anschauen kannst. Warum? Wir möchten, dass du siehst, was wir da tun – Geheimnisse braucht kein Mensch.

Open Innovation & Future Foods.

Wir glauben, dass gemeinsame Forschung der Schlüssel zur raschen Verbesserung unseres Welternährungssystems ist. Daher sind wir sehr stolz darauf, mit verschiedenen akademischen und industriellen Wissenschaftlern zusammen zu arbeiten, um Innovationen zusammen voranzutreiben.

Wenn du an wissenschaftlichen Kooperationen interessiert bist, wende dich gleich an unseren Wissenschaftsleiter

Dr. Patrick Rühs
Head of Science
patrick@planted.ch

Future Foods: Unsere Mission

In Bezug auf Geschmack, Natürlichkeit und Gesundheit wird es immer schwieriger, die Ansprüche der Konsumenten zu erfüllen. Traditionelle Lebensmittelansätze werden dazu mittel- bis langfristig nicht mehr genügen – und genau deshalb nehmen wir Biologie als Inspiration um den Fleischersatz der Zukunft zu erschaffen.

Wir nutzen die biochemischen Werkzeuge, die natürlich vorkommende und nicht modifizierte Bakterien, Pilze und einzelne Zellen bieten, und kombinieren sie mit unserem Strukturierungs-Know-how, um die nächste Generation von Clean-Label-Lebensmitteln zu schaffen. Unsere zukünftigen und zukunftsorientierten Lebensmittelkonzepte werden es uns ermöglichen, den stetig steigenden Verbraucheranforderungen gerecht zu werden, Vertrauen zu sichern und zu erweitern, sowie unsere Position im Bereich alternativer Proteine und auf den Tellern weltweit zu rechtfertigen.

Open Innovation & Education.

Wir sind fest davon überzeugt, dass das Teilen von Wissen durch aktive Kommunikation und Wissensvermittlung zum Thema pflanzenbasierter Ernährung uns den Weg in eine nachhaltige Zukunft ebnen kann.

Wissenschaftliche
Kollaborationen.